Profiler Suzanne Grieger-Langer | Psychologische Kriegsführung

Psychologische Kriegsführung

Die Psychologie – einst die Seelenheilkunde – ließ sich immer schon auch für das Böse missbrauchen. Neben der Propaganda für bestimmte Konsumgüter, existiert ein sehr ähnlicher und doch weit verwerflicherer psychologischer Zweig der Beeinflussung. Mit der so genannten Psychologische Kriegsführung bezeichnet man alle – meiner Meinung nach unlauteren – Maßnahme zur moralischen Destabilisierung des Gegners und seiner Mitstreiter wie auch die Zersetzung der gesellschaftliche Ordnung. Lügen, Manipulationen und Zerstörungsmaßnahmen sind heutzutage leider nicht nur im Krieg zu beobachten, sondern auch unter Konkurrenten. Das Klima zwischen den Menschen verschärft sich. Es ist also dringend geboten Aufklärung zu betreiben.